Tagungen & Locations
Menü

Bonn Region

Beethoven-Denkmäler

Beethoven-Denkmal auf dem Münsterplatz

Das Denkmal aus dem 19. Jahrhundert ist eines der Wahrzeichen der Stadt und ein beliebtes Fotomotiv für Touristen. Es steht als Baudenkmal unter Denkmalschutz. Das Denkmal wurde von Ernst Hähnel entworfen und von Jacob Daniel Burgschmiet ausgeführt. Die Enthüllungsfeierlichkeiten fanden am 12. August 1845 anlässlich des 75. Geburtstags Beethovens statt. Unter den prominenten Gästen dieser Feierlichkeit weilten Königin Victoria von England mit ihrem Gemahl Prinz Albert sowie Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen und damals Herrscher über die Rheinprovinz.


Beethoven-Denkmal in der Rheinaue

Das Denkmal ist eine Sitzplastik aus Granit des Bildhauers Peter Christian Breuer und steht unter Denkmalschutz. Sie war ursprünglich ein Entwurf für ein großes Beethoven-Denkmal in Berlin, wurde jedoch 1938 in Bonn am Alten Zoll aufgestellt. Nachdem sie 1949 wieder abgetragen wurde, wurde sie erst 1977 im Freizeitpark Rheinaue aufgestellt, wo sie ein wenig abseits vom Gehweg in unmittelbarer Nachbarschaft des Parkrestaurants steht.


Künstler: Klaus Kammerichs

Beethoven-Denkmal vor der Beethovenhalle

Die Betonskulptur BEETHON des Künstlers Professor Klaus Kammerichs ist zu einem Wahrzeichen Bonns geworden. Seit 1986 steht sie vor der Beethovenhalle. BEETHON war von Professor Kammerichs als Beitrag zur Ausstellung Mythos Beethoven zum Beethovenfest 1986 geschaffen worden.


Beethoven-Denkmal im Stadtgarten

Die neue Beethoven-Statue vom Maler und Bildhauer Markus Lüpertz wurde erst im März 2014 aufgestellt. Die Bronze-Skulptur ist 2,70 Meter hoch und wird vom Künstler selbst als eine Hommage an Beethoven betitelt.