Tagungen & Locations
Menü

Bonn Region
search

Kirschblüte in der Bonner Altstadt

Aktuelles zur Kirschblüte | 2021 gilt Maskenpflicht ⇒ Weitere Informationen

 

Jedes Jahr findet zwischen März und April in der Bonner Altstadt - dem kreativen Handwerks- und Bürgerviertel - ein ganz besonderes Naturereignis statt: Unzählige Kirschbäume entfalten ihre volle Blütenpracht und verwandeln die Straßen in ein rosa Blütenmeer.

 

Die Heerstraße gleicht dann einem beeindruckenden Kirschblütentunnel und wurde in sozialen Medien schon als place to see before you die (ein Ort, den man in seinem Leben gesehen haben sollte) gewählt.


 

KiBo verbindet in der Pandemie!

Die Kirschblüte ist ein zauberhaftes Fotomotiv. Teilen Sie Ihren #kiboglücksmoment mit uns.

Dennoch möchten wir Sie eindringlich bitten, die aktuellen Corona-Bestimmungen und vor allem die geltende Maskenpflicht in der Bonner Altstadt zu beachten. Nehmen Sie bitte Rücksicht aufeinander.

Dankeschön!

 


Ein kleines Stückchen Japan in der Bonner Altstadt

In der Bonner Altstadt wachsen verschiedene Sorten der Japanische Blütenkirsche. Die ersten Blüten kann man oft schon Ende März bestaunen. Bis Mitte April kommen nach und nach, sich gegenseitig überschneidend, weitere Blüten – von weiß über hellrosa, bis zu einem kräftigen Rosa – hinzu.

Den Anfang macht ein kleiner Teil der Maxstraße, der durch seine Lage oft besonders früh viel Sonne abbekommt. Danach folgen die zierlichen Japanischen Säulenkirschen, mit ihren hellrosa Blüten, bis es dann ungefähr Mitte April zum großen Finale in Heer- und Breite Straße kommt. Hier blüht dann die Japanische Nelkenkirsche, die für ihre besonders üppigen, in kräftigem Rosa leuchtenden Blüten berühmt ist. Durch ihre trichterförmigen Kronen entsteht ein traumhafter rosa Kirschblütentunnel.

 

Wann blüht die Kirschblüte?

Die Kirschblüte ist ein Naturereignis, das von den Witterungsbedingungen und dem vorangegangenen Winter abhängt. Daher kann man den genauen Zeitpunkt der Blüte kaum vorhersagen. Der Höhepunkt der Blütezeit - ca. 10 – 14 Tage - fällt in Bonn meist auf Mitte April. Grundsätzlich kann man sagen: Je wärmer es ist, desto schneller ist die Blüte zu Ende.

In der Regel ist spätestens Anfang Mai der Blütenzauber vorbei und die Blüten fallen nach und zu Boden. Wir Bonner sprechen dann auch gerne mal liebevoll von rosa Schnee.

 

Wie kamen die Kirschbäume in die Bonner Altstadt?

In den 80er-Jahren war unsere Altstadt in die Jahre gekommen und zeigte ein graues, vom Durchgangsverkehr geprägtes, Gesicht. Mit einer umfassenden Stadtteilsanierung sollte das Viertel aufgefrischt, die ökologische Situation und die Wohnqualität verbessert werden. So wurden nicht nur die wunderschönen, detailreichen, historischen Fassaden erneuert, Hinterhöfe begrünt und der Verkehr beruhigt. Als besonderer Farbakzent zogen die Japanischen Blütenkirschen in die Straßen der Altstadt. Über die Jahre sind sie mit ihrer Blütenpracht zu einem Markenzeichen der Bonner Altstadt geworden und haben dabei alle Erwartungen bei weitem übertroffen.

 

Kirschblüte in der Bonner Altstadt
© T. Schilling Kirschblüte in der Bonner Altstadt
© T. Schilling Kirschblüte in der Bonner Altstadt - Abendstunden
© T. Schilling Kirschblüte Altstadt
© M. Sondermann - Bundesstadt Bonn Kirschblüte in der Bonner Altstadt
© T. Schilling