Tagungen & Locations
Menü

Bonn Region
29.03.2021

Aktuelles zur Kirschblüte | 2021 gilt Maskenpflicht

Anlässlich der Kirschblüte gilt in der Altstadt von Montag, 29. März bis zunächst Sonntag, 18. April 2021, täglich von 9 bis 22 Uhr eine Maskenpflicht (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbare Maske wie KN95/N95 ohne Auslassventil).

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der Bundesstadt Bonn

 
12.11.2020

Coronavirus SARS-CoV-2 | Bleiben Sie auf dem Laufenden

Auf unserer touristischen Informationsplattform https://bonnregion.info/ erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten und touristische Informationen aus der Region Bonn. Außerdem halten wir Sie über die neusten Covid-19 Meldungen auf dem Laufenden.

 
09.06.2020

Coronavirus SARS-CoV-2 - Das sind die Lockerungen II

Nach den vom Land beschlossenen Lockerungen gibt es jetzt auch für Bonn und die Region Neuigkeiten. Hier informieren wir regelmäßig darüber.

 
08.06.2020

Ein Tag in Bonn von WDR Reisen

Das Team von WDR Reisen war einen Tag lang in Bonn unterwegs und stellt in einem Kurzfilm eine Auswahl an Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten vor, die man unbedingt gesehen haben sollte:

 

Video - Ein Tag in Bonn

 

 
27.05.2020

Änderungen der Bonn Regio WelcomeCard Vorteile

Bitte haben Sie Verständnis, dass auf Grund der aktuellen Situation –Covid 19- es dazu kommen kann , dass einzelne Leistungen nicht bzw. nur eingeschränkt angeboten werden. Alle Leistungsträger der Bonn Regio WelcomeCard bemühen sich trotz der schwierigen Situation Ihnen einen gelungenen Besuch zu ermöglichen.

 
20.05.2020

Coronavirus SARS-CoV-2 - Das sind die Lockerungen

Nach den vom Land beschlossenen Lockerungen gibt es jetzt auch für Bonn und die Region Neuigkeiten. Hier informieren wir regelmäßig darüber.

 
20.08.2019

neuer Online-Bereich: INNOVATIONSFORUM

Um die Qualität und Innovationsfähigkeit touristischer Unternehmen zu steigern, entwickelt der Tourismus NRW e. V. in Kooperation mit der Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler und anderen regionalen Tourismusorganisationen das Projekt Landesweite touristische Innovationswerkstatt. Mit Workshops, Seminaren und Coachings sollen touristische Betriebe in die Lage versetzt werden, neue Trends, innovative touristische Produkte und Serviceleistungen zu entwickeln. Gefördert werden im Rahmen der Qualifizierung zudem Netzwerke von KMU und lokalen Projektpartnern, die helfen, die Zukunft der zahlreichen Betriebe im Tourismus sowie ihrer Beschäftigten zu sichern. Auf die gewonnenen Ergebnisse und Erfahrungen dieses Projekts können weitere Unternehmen zugreifen. Von diesem Wissenstransfer profitieren somit langfristig alle im Tourismus tätigen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen.

 

Projektbudget: 3.075.000 Euro

 

 
23.07.2019

Bonn Börse 2019 im Rahmen der 2. Bonner Reisemesse des General-Anzeigers

Die Bonn Börse 2019 ist die regionale Fachmesse für Tourismus und Kongresse, bei der Leistungsträger aus dem Freizeittourismus und der Tagungs- und Eventbranche Fachbesucher über die vielfältigen Möglichkeiten in der Region Bonn informieren können.

Sowohl Aussteller als auch Fachbesucher haben die Möglichkeit zum Austausch und zur Interaktion untereinander. Bei interessanten Gesprächen können Kontakte auf- und ausgebaut werden.

 

Im Rahmen der Bonn Börse 2019 wird es auch noch weitere Highlights geben wie Gewinnspiele, einen Fach-Workshop,

Exkursionen und eine exklusive Abendveranstaltung. Die Anmeldungen dazu werden nach dem First-Come-First-Serve-Prinzip vergeben.

 

Desweiteren steht für Übernachtungsgäste ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung.

 

Die Bonn Börse 2019 findet am Samstag, 9. November 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr in der Stadthalle Bad Godesberg statt.

 

Ab 13 Uhr öffnen sich dann auch die Pforten für die Besucher der Bonner Reisemesse des General-Anzeigers.

 
28.02.2019

Die Tourismus & Congress GmbH ist Partner des von der EU und dem Land NRW geförderten EFRE Projekts „Qualifizierungsoffensive: MICE-Markt der Zukunft“.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt auch in der MICE-Branche eine immer wichtigere Rolle. Um kleine und mittlere Betriebe bei dem Thema zu unterstützen, hat wurden Self Checks und E-Learning-Videos entwickelt.

 

Die Self Checks sollen Anbietern aus dem MICE-Bereich in einem ersten Schritt bei der Selbsteinschätzung in puncto Nachhaltigkeit helfen. Der Fragenkatalog ist dabei in die sechs Themenblöcke Management, Ökonomie, Ressourcenverbrauch, Beschaffung und Abfall-Management, Mobilität und Unterkunft sowie Soziales aufgeteilt. In einem zweiten Schritt sollen Unternehmen durch E-Learning-Videos Strategien und Maßnahmen kennenlernen, wie sich durch nachhaltiges Wirtschaften Kosten und Ressourcen minimieren lassen. Die Self Checks und E-Learning-Videos richten sich in erster Linie an Leistungsträger mit weniger als 250 Mitarbeitern.

 

Direkt zu den Self-Checks geht es hier. ( www.touristiker-nrw.de/foerderprojekte/qualifizierungsoffensive-mice-markt-der-zukunft/selfchecks )

 

Die Entwicklung der Self Checks und E-Learning-Videos ist Teil des von der EU und vom Land geförderten EFRE-Projekts Qualifizierungsoffensive: MICE-Markt der Zukunft, an dem neben Tourismus NRW Ruhr Tourismus, T&C Bonn, der Rhein-Kreis Neuss, der Touristikverband Sieger-land-Wittgenstein, Düsseldorf Tourismus, die Marketinggesellschaft Mönchengladbach, KölnTourismus, Sauerland-Tourismus, Münster Marketing und Bielefeld Marketing beteiligt sind. Ziel des Projekts ist es unter anderem, die Bekanntheit Nordrhein-Westfalens als Tagungsdestination aus-zubauen und die NRW-Tagungswirtschaft auf nachhaltiges Reisen und Tagen auszurichten. Dabei unterstreicht dieses Projekt die in der Region Bonn umgesetzten Leitlinien der Nachhaltigen Entwicklung, durch das bereits in 2006 initiierte Projekt Sustainable Bonn.

 
12.02.2018

Touristiker und Betriebe zum Thema Barrierefreiheit informiert

Logoleiste

10 Betriebe und Touristiker aus Bonn und Region haben an der Sensibilisierungsschulung zum Thema Reisen für Alle - Barrierefreiheit als Qualitäts- und Komfortmerkmal teilgenommen und das bundesweite Zertifizierungssystem kennengelernt.

 

Die Teilnehmer erhielten Informationen über die Bedürfnisse verschiedener Gästegruppen sowie hilfreiche Tipps zur Umsetzung im eigenen Betrieb. Es wurde deutlich gemacht, dass auch Kleinigkeiten bereits dazu verhelfen, verschiedenen Gästegruppen einen angenehmeren Aufenthalt zu ermöglichen und hierzu nicht zwingend bauliche Maßnahmen erforderlich sind. Mithilfe von praxisnahen Übungen konnte sich jeder Teilnehmer in die Situation der Gäste hineinversetzen und einen anderen Blickwinkel einnehmen. Zusätzlich wurden Tipps zur Vermarktung des eigenen Betriebes oder Produktes gegeben, um die Zielgruppen der Zukunft bestmöglich anzusprechen. Es wurde ersichtlich, dass barrierefreie touristische Angebote vor dem Hintergrund des demografischen Wandels noch viele Wachstumspotenziale sowie Wettbewerbsvorteile bieten.

Alle Teilnehmer sind sich einig, dass das Thema Barrierefreiheit ein wichtiges Zukunftsthema für alle Akteure und Leistungsträger auf dem Markt darstellt, dem momentan noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Bereits mit kleinen Mitteln und mit wenig Aufwand können hier große Dinge erzielt werden und ein erster Schritt in die richtige Richtung getätigt werden.

Die Teilnahme an einer Sensibilisierungsschulung ist unter anderem Voraussetzung für einen Zertifizierungsprozess im Rahmen des bundesweiten Kennzeichnungssystems Reisen für Alle.

 

Weitere Informationen und Termine zum Thema:

EFRE-Förderprojekt Landesweite touristische Innovationswerkstatt